Emscherkunstweg vor Ort: Performanceprogramm an der Dortmunder Mallinckrodtbrücke im August und September

Der Wandersalon ist das mobile Diskursformat von Urbane Künste Ruhr. In Gesprächsrunden, Vorträgen, Lesungen oder Konzerten intensiviert und erweitert er die Beschäftigung mit den Themen unserer Ausstellungsformate und dient als Recherchetool nach innen und außen.

Seit März 2018 findet der Wandersalon in der Regel einmal im Monat an wechselnden Orten im Ruhrgebiet statt, häufig in Kooperationen mit lokalen Institutionen. Eingeladen werden Künstler*innen und Kollektive, die aktuell mit Urbane Künste Ruhr in einem Austausch stehen, aber auch andere Spezialist*innen, Wissenschaftler*innen und Theoretiker*innen, die Interessantes zu berichten haben und deren Poesie, Ideen und kritische Überlegungen sich für eine öffentliche Diskussion eignen.