Black Circle Square (2016)

32 Emscherkunstweg Bartolini 9561 I Henning Rogge

Der italienische Konzeptkünstler Massimo Bartolini schuf die begehbare Skulptur Black Circle Square für die Emscherkunst 2016 mit Bezug auf den suprematistischen Maler Kasimir Malewitsch und dessen Schwarzer Kreis (1915; engl. „Black Circle“). Massimo Bartolini zieht mit seiner Arbeit eine Verbindung zwischen der historischen Geschichte der Emscher und der Industrialisierung des Ruhrgebiets zu den rund hundert Jahre alten Werken von Kasimir Malewitsch. Das runde schwarze Wasserbecken im weißen Quadrat fungiert zugleich als Löschteich für den benachbarten Hof Emschertal.


Adresse

Hof Emschertal
Rittersdorfer Straße 170
44577 Castrop-Rauxel
GPS: 51.58635, 7.35559

Termine


  • Sonntag
    14—17 Uhr
    Radtour
    10.4.

    Emscherkunstweg Radtour II: Minimal

  • Vom Hof Emscher-Auen zu den Bergarbeiterprotesten: Die Tour startet am Hof Emscher-Auen, wo sich das Kunstwerk Black Circle Square von Massimo Bartolini befindet. Von dort geht es entlang der Emscher bis zum Wasserkreuz bei Castrop-Rauxel über den Rhein-Herne-Kanal. Durch die Natur führt die Tour zum Aussichtsturm von Tadashi Kawamata und weiter über die Emscher-Insel zu Bogomir Eckers reemrenreh (kaum Gesang) im Herner Meer. Die Route endet auf der ehemaligen Kläranlage in Herne am Werk von Silke Wagner Glückauf. Bergarbeiterproteste im Ruhrgebiet.

    Veranstalterin der Touren ist die Emschergenossenschaft. Zur Anmeldung

    Künstler*in ©

    Massimo Bartolini

    Massimo Bartolini arbeitet mit verschiedenen Medien, von Skulptur, Performance und Fotografie bis hin zu großformatigen und/oder ortsspezifischen Installationen.