Nikita Kadan

Nikita Kadan (*1982 in Kyjiw, Ukraine) ist Künstler und Kurator und studierte bis 2007 Monumentalmalerei an der Nationalen Akademie der Schönen Künste in Kyjiw. Er arbeitet mit Malerei, Grafik und Installation, oft in Zusammenarbeit mit Architekt*innen, Soziolog*innen und Menschenrechtsaktivist*innen. Häufig ist die Auseinandersetzung mit den komplexen Zusammenhängen um ein kulturelles Erbe Ausgangspunkt für seine Werke. Nikita Kadan ist unter anderem Mitglied der Künstler*innengruppe R.E.P (Revolutionary Experimental Space) und des Kollektivs DE NE DE. Seine Arbeiten werden weltweit in Ausstellungen gezeigt, zuletzt unter anderem bei der Kyiv Perennial (2024) in Berlin oder in der Ausstellung Dare to Dream (2024) des Pinchuk Art Centre in Venedig. Im Jahr 2015 repräsentierte Nikita Kadan die Ukraine auf der 56. Biennale in Venedig. Seine Werke befinden sich in den Sammlungen der Pinakothek der Moderne in München, des MUMOK Museum für moderne Kunst in Wien oder des Centre Georges Pompidou in Paris.

Nikita kadan by taras grytsiuk 1
Marta Dyachenko Floating Island Specials ©

Landscapes of an Ongoing Past

Mit Blick auf die Landschaften des Ruhrgebiets spürt Landscapes of an Ongoing Past Fragen von industrieller Produktion nach und setzt sie zu den Nachwehen sozialistischer Ideologien in Beziehung.