Skip to main content

ERÖFFNUNG URBAN LIGHTS RUHR

IMMER SONNTAGS UM 16.30 UHR

FESTIVALZENTRUM; KAMPSTR: 8B, MARL

Die drei Ausstellungswochenenden stehen unter den thematischen Schwerpunkten "Licht + Kunst", "Kunst + Öffentlicher Raum" sowie "Kunst + Stadtplanung". In der Reihe "Artist's + Curators' Choice" zeigen wir jeden Sonntag im Anschluß an die Künstlergespräche um 16.30 Uhr im Festivalzentrum einen besonderen Film, der von Künstlern und Kuratoren ausgewählt wurden und sich in die drei Themenschwerpunkte eingliedert.

 

SONNTAG, 14/10/2017: »PLAY TIME« VON JACQUES TATI

 

SONNTAG, 22/10/2017: »JEDE MENGE KOHLE« VON ADOLF WINKELMANN

TEIL 2 DER RUHRGEBIETSTRILOGIE

 

SONNTAG, 29/10/2017: »PARABETON - PIER LUIGI NERVI AND ROMAN CONCRETE« & »THE AIRSTRIP«

TEIL I & TEIL III DER TRILOGIE AUFBRUCH DER MODERNE VON HEINZ EMIGHOLZ

16.30 UHR

 

 

Unter dem Motto »Licht, Stadt, Utopie« verwandelt URBAN LIGHTS RUHR in ihrer vierten Auflage die Ruhrgebietsstadt Marl in einen Lichtparcours mit acht künstlerischen Interventionen internationaler
Künstlerinnen und Künstler. Zu entdecken sind neue Arbeiten von Michael Sailstorfer, Isa Melsheimer, Nikolaus Gansterer, Sans façon, Mischa Kuball, Martin Pfeifle, Kristina Buch und Hannah Weinberger.
Zur Eröffnung des Lichtparcours laden wir Sie herzlich ein am

Donnerstag, den 12. Oktober 2017, ab 17 Uhr
in das Rathaus, Creiler Platz 1, 45768 Marl.
Anmeldung unter info@urbanekuensteruhr.de

Im Rahmen der Eröffnung wird zum Sonnenuntergang um 18.44 Uhr zudem das »Motor Vehicle Sundown (Event)« von George Brecht auf dem Creiler Platz vor dem Rathaus aufgeführt. Anschließend feiern
wir ab 19 Uhr die Eröffnung des Festivalzentrums in der Kampstr. 8b.