Direkt zum Inhalt

2016 Urban Pioneers

23/09/- 02/10/2016

Dortmund

Das Unionviertel ist bevölkert von Pionieren, die sich in den Bereichen Stadtentwicklung, Kultur, Kunst, in sozialen und in Nachbarschaftsprojekten miteinander austauschen und unterstützen. Urbane Künste Ruhr schickt nun noch ein paar Pioniere von außen dazu: Studierende der Manchester School Of Architecture und der Manchester School of Art haben sich in einem Wettbewerb mit dem Unionviertel, im Speziellen mit der Rheinischen Straße, beschäftigt.

S

Sie zeigen im Rahmen von FAVORITEN 2016 in einer Ausstellung und in Form einer Tour ihre künstlerisch-räumlichen Forschungs- und Praxisprojekte. Die Arbeiten der Manchester Urban Pioneers reichen von kleinen Interventionen zu Vorschlägen für größere Stadtentwicklungsstrategien, von einer Aktion, bei der mithilfe flexibler Aluminiumplatten Teile eines Gebäudes dupliziert werden, bis zu einer App, die es Menschen ermöglicht, Ladengeschäfte und weitere kommerzielle Räume außerhalb der Öffnungszeiten für ganz andere Zwecke zu verwenden.  

I

In der Werkhalle des Union-Gewerbehofs arbeiten sonst Studierende des Fachbereichs Architektur der Dortmunder FH. Im Ladenlokal der Halle präsentieren nun die Kolleg*innen aus Manchester ihren Blick auf das Viertel – und damit auch den Blick der Bewohner einer post-industriellen Region Westeuropas auf eine andere.

  • Kooperationspartner
    • FAVORITEN 2016
  • KünstlerInnen
    • Manchester School of Architecture, Manchester School of Art
  • Foto
    • Sophie Cosgrove und Alex Gabrysch