Direkt zum Inhalt

2016 AUSREDEN auf hohem Niveau

25/09/2016

Dortmund

AUSREDEN ist eine gemeinsame Gesprächsreihe des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und FAVORITEN 2016. Sie soll Austausch, Impulse und Interaktion zwischen den Akteuren der frei produzierenden Darstellenden Künste, Publikum, Freunden und Fremden ermöglichen.

Seit Oktober 2015 wurden in vier Veranstaltungen virulente Themen an verschiedenen Orten verhandelt: in Hamburg (im Rahmen der Jahrestagung des Bundesverbandes freier Theater), im Pumpenhaus Münster, in der Zukunftsakademie NRW in Bochum und im FFT Düsseldorf im Rahmen des Impulse Theater Festivals.

Für FAVORITEN 2016 sind bekannte und international agierende TheatermacherInnen eingeladen, ihre Vision von der Zukunft der Darstellenden Künste zu teilen: Verorten sie das künftige Theater im Aktionismus und sehen seinen politischen Einfluss gestärkt, oder machen sie seine illusionistische Seite stark? Wo finden sie Berührungspunkte zwischen politischer Aktion und Illusion, zwischen urbaner Wirklichkeit und performativem Akt? Von wem und für wen werden die darstellenden Künste der Zukunft gemacht? Erreicht das Theater die Stadt – und beeinflusst die Stadt das Theater?

Statements zu diesen Fragen werden vorab in anonymisierter Form abgegeben. Sie werden gemischt und durch PerformerInnen vorgetragen. Das heißt: Auch die anwesenden VerfasserInnen erkennen nur den eigenen Text wieder. So ist die Position zunächst von der Persönlichkeit getrennt und kann pointierter als gewöhnlich diskutiert werden. Gibt es überhaupt den von der Person unabhängigen Gesprächsinhalt? Wieviel Illusion nehmen wir wem ab? Und wann benutzten wir Ausreden als Strategien, wann Strategien als Ausreden?

  • Idee und Konzeption
    • Holger Bergmann, Harald Redmer und Ruth Schultz
  • KünstlerInnen
    • Kathrin Röggla, Jörg Lukas Matthaei, Amelie Deuflhard, Martin Ambara
  • Kooperation
    • NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, FAVORITEN 2016
  • Weitere Informationen unter
    • www.favoriten2016.de