Direkt zum Inhalt

IN/

VISIBLE

CITY

09/10/ – 25/10/2015

Hagen

Im Jahr des Lichts der Vereinten Nationen kooperiert Urbane Künste Ruhr mit dem internationalen Connecting Cities Netzwerk. Unter dem diesjährigen Titel In/Visible City 2015 und im Verbund mit Medienkunsteinrichtungen in Liverpool, Brüssel, Jena u.a. produziert und zeigt Urbane Künste Ruhr Medienlichtkunstprojekte, die sich mit der Sichtbarmachung des Nicht-Sichtbaren im städtischen Raum befassen.

Anlässlich des Internationalen Jahres des Lichts 2015 der UNESCO beteiligt sich Urban Lights Ruhr an der Neuauflage des internationalen Medienfassaden-  Festivals. Urban Lights Ruhr wird im Rahmen des transnationalen Netzwerks Connecting Cities Austragungsort neben Berlin, Helsinki, Liverpool, Linz, Madrid und Budapest u. a.

I

In/Visible City 2015 zeigt großformatige Visualisierungen komplexer, unsichtbaren Prozesse unserer smarten Städte, welche auf Urban Screens und Medienfassaden einem breiten Publikum präsentiert werden.

M

Moderne Städte sind hybride Strukturen, in denen Technologie auf unsichtbare Weise und unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen in unserem Alltag verwoben sind.

 

M

Mit dem diesjährigen Thema ‚Von UNSICHTBAREN und SICHTBAREN STÄDTEN’ knüpft Connecting Cities an die Veränderung unserer Städte durch digitale Technologien an. Es entsteht ein Bewusstsein für die Art, wie heute in Echtzeit Daten generiert, verarbeitet, Prozesse gesteuert und vielschichtige Verflechtungen von Wahrnehmungsebenen in unseren Alltag eingebracht werden, die wir mit bloßem Auge nicht mehr wahrnehmen können.

  • Produzenten
    • ML-P (Media Lab Prado)
    • Urbane Künste Ruhr
    • Public Art Lab Berlin
    • Ars Electronica, Linz
    • FACT (Foundation for Art and Creative Technology)
    • iMAL (international Munich Art Lab)
  • IN/VISIBLE CITY ist Teil des Lichtkunstfestivals Urban Lights Ruhr
  • Wearable Façade von Ricardo O‘Nascimento wird produziert von Urbane Künste Ruhr in Zusammenarbeit mit
    • Public Art Lab Berlin und dem iMAL (international Munich Art Lab)
  • False Positive von Mark Shepard ist eine Ko-Produktion von
    • iMAL (international Munich Art Lab) , ML-P (Media Lab Prado), Public Art Lab Berlin, FACT (Foundation for Art and Creative Tech
  • Ghana Think Tank ist eine Ko-Produktion von
    • FACT (Foundation for Art and Creative Technology), Public Art Lab Berlin, Urbane Künste Ruhr